Hilfe und FAQs zum Portal Föderal Erneuerbar

Hintergrund

Das Portal Föderal Erneuerbar wird von der Agentur für Erneuerbare Energien mit Förderung des Bundeswirtschaftsministeriums betrieben. Ziel ist, einen möglichst umfassenden und vergleichbaren Einblick in die Energiewende auf Länderebene zu geben. Dazu werden in der interaktiven Datenbank viele Statistiken zu unterschiedlichsten Bereichen der Energiewende dargestellt und mit flankierenden Informationen aufgewertet.

Die Datenbank und die daraus generierten interaktiven Karten enthalten eine Vielzahl an Funktionen, die nicht immer alle direkt entdeckt werden. Daher wird im Folgenden ein kurzer Überblick über die Möglichkeiten des Portals gegeben. Darüber hinaus sollen einige häufige Fragen rund um die in diesem Portal enthaltenen Daten und Fakten erläutert werden.

Einblick in das Portal

Portalfunktionen

Häufige Fragen

Einblick in das Portal

Datenauswahl

Die Datenbank Föderal Erneuerbar will einen möglichst umfassenden Überblick zur Energiewende auf Länderebene liefern. Dazu werden Daten zu Energieerzeugung und -verbrauch, aber auch zu verwandten Themen wie Beschäftigung oder Unternehmenszahlen der Erneuerbaren-Branche recherchiert und aufbereitet. Die Grundlage der Zahlen sind überwiegend öffentlich zugängliche Quellen, einzelne Datensätze werden jedoch auch selbst errechnet bzw. abgeschätzt oder erhoben.  

Ein wichtiger Aspekt ist die Vergleichbarkeit der Zahlen, daher werden hauptsächlich Quellen, die alle Länder mit einer einheitlichen Methodik erfassen, genutzt. Angaben zu nur einzelnen Ländern werden daher selten genommen und sind nur im Bereich "Landesinfo" zu finden (siehe unten).

Wenn aus Ihrer Sicht noch wichtige Aspekte fehlen oder konkrete Quellen nicht berücksichtigt sind, können Sie diese gerne bei uns melden -> Kontakt.


Unterschied zwischen Landesinfo und Länder-Übersicht

Die Datenbank des Portals Föderal Erneuerbar verfügt über zwei zentrale Bereiche, die Landesinfo und die Länder-Übersicht. Größtenteils speisen sich beide Bereiche dabei aus den gleichen Zahlen, wobei bei der Landesinfo immer nur ein Bundesland ausgewählt und angezeigt werden kann, in der Länder-Übersicht wird dagegen ein Überblick über alle Länder gegeben.

In der Landesinfo können daher auch einige Datensätze angezeigt werden, die nur einzelne Länder betreffen bzw. zu denen es keine vergleichbaren Zahlen für alle Länder gibt. Ein Beispiel ist etwa die Stromerzeugung aus Biogas, die von einigen Ländern gesondert ausgewiesen wird, allerdings nicht von allen und nicht nach einer einheitlichen Methodik. Die bundesländerübergreifenden Angaben sind daher aus einer einheitlichen Quelle, in dem Fall vom DBFZ, übernommen. Die einzelnen Angaben aus den Ländern werden dennoch im Portal aufgeführt und im Bereich Landesinfo mit dem Zusatz (Landesangabe) aufgeführt. Es kann daher passieren, dass zwei Datensätze zu einem Thema nebeneinander existieren, der Unterschied wird jedoch durch die Benennung transparent gemacht. Zudem werden in solchen Fällen beide Datensätze auch immer direkt untereinander aufgeführt, so dass die Unterschiede bei den Werten schnell erfassbar sind.

Portalfunktionen

Jahresauswahl

In der Datenbank von Föderal Erneuerbar wird beim Klick auf den jeweils ausgewählten Datensatz zunächst immer in der rechten Spalte die Karte mit den Werten des aktuellsten verfügbaren Jahres angezeigt, in der linken Spalte wird eine Tabelle mit den Daten der letzten drei Jahre, ausgehend von den aktuellsten verfügbaren Werten angezeigt. In der Karte kann man mit einem Klick auf den oben rechts verankerten Button "anderes Jahr" die Karte mit Werten für ein anderes Jahr laden. In dem sich dabei öffnenden Dropdown-Menu werden automatisch alle verfügbaren Jahre für diesen Datensatz angezeigt.

tl_files/aee/Hilfeseite/Jahresauswahl.png

In der Tabelle kann man über die am linken und ggf. rechten Rand des Kastens "Jahr" liegenden Pfeile oberhalb der Werteanzeige die Daten jeweils ein Jahr zurück oder nach vorne springen lassen. Diese Auswahlpfeile erscheinen automatisch, sobald Daten für ältere oder neuere Jahrgänge verfügbar sind. Wenn über die angezeigten Werte hinaus keine weiteren Jahrgänge vorhanden sind, werden diese Pfeile nicht angezeigt - da in der ersten Ansicht immer die aktuellsten Werte zu sehen sind, wird daher im Regelfall auch zunächst rechts kein Pfeil zur Verschiebung der Tabelle angeboten.

Länderauswahl

Das Portal Föderal Erneuerbar kann in der Landesinfo Daten zu einzelnen oder auch in der Länder-Übersicht zu mehreren Ländern anzeigen. Die Auswahl kann jeweils direkt über die Karte oder über den rechts oben unterhalb der Navigationsleiste befindlichen Button "Bundesland wählen" erfolgen.

In der Landesinfo kann man dabei einfach das gewünschte Land durch Klick auf die entsprechenden Umrisse in der Karte oder auch durch eine Auswahl im Dropdown-Menu, das unter dem obenstehenden Button erscheint, selektieren.

tl_files/aee/Hilfeseite/Bundeslaenderwahl.png

In der Landes-Übersicht sind beim erstmaligen Klick auf einen Datensatz zunächst alle Länder "aktiviert" - sofern alle Werte für das ausgewählte Jahr vorliegen, wird also eine Karte mit Angaben zu allen Bundesländern angezeigt. Allerdings kann man auch hier Bundesländer selektieren, diese also ab- oder wieder anwählen. Wenn man beispielsweise nur am Vergleich von drei Bundesländern interessiert ist, kann man sich auch nur diese Drei anzeigen lassen und muss nicht die Karte und Tabelle mit Werten zu allen Bundesländern nutzen. Die An- und Abwahl kann auch wieder direkt über die Karte geschehen, nach dem ersten Klick auf das Land ist die Anzeige der jeweiligen Landeswerte in Karte und Tabelle deaktiviert, mit einem zweiten Klick wird diese wieder aktiviert. Auch hier funktioniert diese An- und Abwahl ebenfalls über den Button rechts oben: In der Länder-Übersicht sind im dort erscheinenden Dropdown-Menu nun Häkchen hinter jedem Bundesland, die man an- und abwählen kann. Auch die Möglichkeit zur Aktivierung und Deaktivierung aller Bundesländer besteht hier - wenn man nur an der Anzeige weniger Länder interessiert ist, bietet der Button daher eine bequemere Auswahlmöglichkeit. Die Auswahl über den Button bzw. das darunter erscheinende Dropdown-Menu muss am Ende über "anwenden" (unteres Ende der Liste) bestätigt werden.

ACHTUNG:  

Wenn die Länderauswahl über den Button erfolgt, wird die Seite zunächst neu geladen und die vorherige Auswahl des Datensatzes geht verloren, dieser muss also neu geklickt werden.

Wenn für ein Land kein Wert angezeigt wird, kann es teilweise passiert sein, dass man das Land durch einen Klick in die Karte aus Versehen abgewählt hat. Dieses lässt sich feststellen, wenn das Land auch nicht mehr in der Tabelle auftaucht oder in der Bundesländerauswahl über den Button rechts opben nicht mehr angehakt ist. Durch einen erneuten Klick auf das Land lässt sich dieses wieder zuschalten.

Tabellenfunktionen

In der Länder-Übersicht zeigt die Tabelle in der rechten Spalte standardmäßig die aktuellsten drei Jahre an und ist nach den Bundesländernamen alphabetisch geordnet. Man kann die Tabelle aber nicht nur in der Jahresanzeige verschieben (siehe Jahresauswahl), sondern auch nach der jeweiligen Wertgröße sortieren, um einen schnellen Überblick über die Rangfolge der Bundesländer zu bekommen. Dazu gibt es im oberen Bereich der Tabelle kleine Buttons neben jeder Jahreszahl, mittels welchen man eine auf- bzw. absteigende Sortierung gemäß der Wertgröße im jeweiligen Jahr aktivieren kann. Dies ist insbesondere für die Digrmmansicht hilfreich (siehe Punkt Grafikfunktionen unten).

Wenn man wieder eine Sortierung nach den Bundesländernamen einstellen will, gibt es dafür einen entsprechenden Button neben der Überschrift "Bundesländer" links oben in der Tabelle, mit welchem eine auf- bzw. absteigende alphabetische Sortierung ermöglicht wird.


tl_files/aee/Hilfeseite/Tabellensortierung.png

Unterhalb der Tabelle befinden sich zwei weitere Buttons, mit denen man die Datensätze des ausgewählten Themenclusters zur weiteren Nutzung exportieren kann. Über den Button "Datenblatt drucken" wird eine Druckansicht aller Indikatoren des aktuellen Themenclusters für die jeweils aktuellsten drei Jahre generiert. Über den Button "Datenblatt downloaden" lässt sich eine Exceltabelle mit allen Werten des Themenclusters, also auch die Daten älterer Jahre, soweit vorhanden, erzeugen und herunterladen.

Grafikfunktionen

In der rechten Spalte der Datenbank werden die Werte des ausgewählten Datensatzes und für das gewählte Jahr (vgl. Jahresauswahl oben) grafisch angezeigt. Das Portal bietet dabei zwei unterschiedliche Darstellungsformen an. Beim Klick auf einen Datensatz werden die Werte für jedes Land dabei zunächst in einer Deutschlandkarte angezeigt. Die einzelnen Bundesländer sind dabei interaktiv und dienen auch zur An- und Abwahl einzelner Länder (vgl. Bundesländerauswahl oben). Die Länder sind dabei je nach Größe des einzelnen Wertes unterschiedlich stark eingefärbt und bieten so eine zusätzliche schnelle Orientierung, welche Länder(gruppen) in Hinsicht auf den gewählten Datensatz besonders gut oder schlecht dastehen.

Neben der Kartendarstellung bietet das Portal auch die Möglichkeit, die Werte als Diagramm abzubilden. Dazu gibt es im oberen Bereich der Karte einen entsprechenden Button, in welchem man die Anzeige von "Karte" auf "Diagramm" umstellen kann. Die Ansicht zeigt ein Balkendiagramm, welches sich für Landesinfo und Länderübersicht unterscheidet. Bei der Landesinfo werden nur die Werte eines Landes angezeigt, das Balkendiagramm zeigt daher die Entwicklung des Landes hinsichtlich des ausgewählten Wertes über fünf Jahre. Das ausgewählte Jahr wird dabei üblicherweise als mittlerer der fünf Balken angezeigt. Wenn keine zwei neueren Werte verfügbar sind, verschiebt sich die Anzeige entsprechend, so dass das gewählte Jahr als vorletzter oder letzter Balken angezeigt wird. In der Länder-Übersicht zeigt das Diagramm dagegen keine Übersicht über mehrere Jahre, sondern eine Auflistung der Werte über alle 16 (bzw. die gewählten) Bundesländer. Die Sortierung der Tabelle richtet sich dabei nach der Sortierung der Tabelle - es besteht also auch die Möglichkeit, das Balkendiagramm auf- oder absteigend nach Wertgröße darzustellen (vgl. Tabellenfunktionen).

Für einige wenige Datensätze wird zudem eine zusätzliche, redaktionell erstellte Grafik angeboten. Wenn eine solche Grafik hinterlegt ist, erscheint bei den Buttons zur Grafikdarstellung automatisch noch ein drittes Feld "Grafik". Beim Klick auf diesen Button lässt sich die Grafik zunächst betrachten und bei Bedarf auch herunterladen (s.u.).

tl_files/aee/Hilfeseite/Grafikfunktionen.png

Die Grafikfunktionen sind aber nicht nur im Rahmen des Portals verfügbar, sondern können auch für weitere Nutzungen verwendet werden. Dazu gibt es die Möglichkeit, die erzeugten Grafiken herunterzuladen oder auch in eine externe Website einzubetten. Diese Funktionen werden durch drei Buttons unterhalb der Karte ermöglicht. Über "Grafik downloaden" wird eine PNG-Datei der aktuellen Karte oder des gewählten Diagramms zur Speicherung angeboten, der Button "Grafik drucken" bietet eine direkte Druckansicht der Karte bzw. des Diagramms an und über "Grafik einbetten" lässt sich die jeweils gewählte Anzeige per iFrame in jede andere Website einbinden.

Häufige Fragen zum Portal Föderal Erneuerbar

Welche Daten zeigt Föderal Erneuerbar?

Föderal Erneuerbar zeigt eine Vielzahl von Daten zur Energiewende auf Länderebene. Die meisten Daten stammen dabei aus öffentlich zugänglichen Quellen, einige Datensätze sind jedoch auch eigene Berechnungen, Auswertungen oder Abfragen.

Die Daten werden zudem meist in einen Kontext eingeordnet - da sich die Länder hinsichtlich Größe und Wirtschaftsstruktur stark unterscheiden, wäre eine alleinige Angabe der absoulten Werte in bestimmten Kategorien nur wenig hilfreich. Daher wird immer versucht, durch die Angabe von Anteilswerten oder den Bezug auf bestimmte Grundgrößen wie Flächen, Einwohner oder Wirtschaftsdaten vergleichbare Angaben anzubieten. Durch diese Bezüge werden die Unterschiede zwischen den Bundesländern zwar nicht komplett nivelliert, die Werte jedoch trotzdem vergleichbar gemacht.

Warum sind einige Zahlen nicht ganz aktuell?

Für viele Werte dienen öffentliche Statistiken als Grundlage, und auch bei den eigens im Rahmen dieser Datenbank ermittelten oder errechneten Werte braucht es gewisse Orientierungswerte als Basis. Wenn Daten nicht vorliegen, liegt das also zumeist an den jeweiligen Quellen und nicht an diesem Portal. Auch wenn sich die Aktualität der Daten in den letzten Jahren tendenziell gebessert hat, gibt es hier weiterhin Nachholbedarf - in einigen Bundesländern liegen genaue Daten zur Energiebilanzierung für ein Jahr erst drei Jahre später vor.

Prinzipiell werden die auf Föderal Erneuerbar verfügbaren Zahlen kontinuierlich überprüft und wenn möglich aktualisiert. Mindestens einmal im Halbjahr wird mit Unterstützung des ZSW Baden-Württemberg eine umfangreiches Update der Datenbasis durchgeführt, viele Datensätze werden jedoch deutlich häufiger auf den neuesten Stand gebracht - durch das Netzwerk und die Erfahrungen der AEE als Projektträger der Datenbank stehen wichtige Daten oftmals sogar noch am Erscheinungstag oder kurz danach zur Verfügung.

Warum wird für "mein" Bundesland kein Wert angezeigt?

In der Landesinfo kann es passieren, dass nach der Auswahl eines Landes und Datensatzes keine Angabe in der Karte erscheint. Dies liegt daran, dass immer das aktuellste Jahr, für welches Werte in irgendeinem Land vorliegen, als Erstanzeige gesetzt ist. Bei manchen Datensätzen gibt es jedoch beispielsweise für das Jahr 2015 in manchen Ländern Daten, in anderen nicht. Wenn nun bei diesem Datensatz ein Land mit den neuesten Angaben für 2014 oder älter gewählt wurde, bleibt die Karte zunächst grau, da als Erstanzeige das Jahr 2015, für das in anderen Ländern Werte hinterlegt sind, ausgewählt ist.

In Einzelfällen kann es auch vorkommen, dass das gewünschte Land aus Versehen abgewählt wurde und deshalb keine Angabe angezeigt wird. Dies kann passieren, wenn man in der Länder-Übersicht auf das gewünschte Land geklickt hat und dieses damit in der Anzeige deaktiviert hat. Mit einem erneuten Klick auf das Land in der Karte lässt sich die Anzeige aber wieder zuschalten (siehe Länderauswahl).

Was sind "Schlepptau-Datensätze"?


Üblicherweise wird in der Datenbank von Föderal Erneuerbar jeweils nur ein Datensatz auf einmal angezeigt. Durch die Kombination von zwei unterschiedlichen Datensätzen lassen sich aber manchmal tiefere Einblicke gewinnen, beispielsweise bei der Kombination eines absoluten und eines relativen Wertes. Um diesen Vergleich direkt auf einen Blick zu ermöglichen, gibt es auf Föderal Erneuerbar vereinzelt so genannte Schlepptau-Datensätze, in welchen zwei unterschiedliche Werte in der Karte zugleich angezeigt werden.

Der zweite Datensatz, also der Vergleichswert, wird dabei in einem Kasten unterhalb zur Angabe des eigentlich gewählten Datensatzes dargestellt. Diese Vergleichsdarstellung zeigt sich nur in der Karte, nicht in der Tabelle und auch nicht bei Umschaltung auf die Diagramm-Ansicht. Kenntlich gemacht werden die Schlepptau-Datensätze durch ein kleines Symbol auf der rechten Seite der Datensatz-Liste.

Welche Bemessungsgrößen gibt es zum Anteil Erneuerbarer Energien?

So vielfältig wie die Erneuerbaren Energien sind auch die Messgrößen, um die bisherigen Erfolge bei der Umsetzung darzustellen oder auch um Ziele für die weitere Entwicklung der Energiewende abzustecken. Üblicherweise werden die Erneuerbaren Energien dabei als Anteil an bestimmten Zielgrößen dargestellt - so kann man viel besser als bei Angabe der absoluten Zahlen verschiedene Länder miteinander vergleichen, da Größe oder Struktur viel weniger ins Gewicht fallen. 

Bei der Diskussion der Energiewende wird oftmals nur vom Stromsektor gesprochen. Allerdings gibt es auch hier schon unterschiedliche Vergleichgrößen, nämlich die Stromerzeugung oder den Stromverbrauch. Die Angaben zeigen also, wieviel des im Land erzeugten bzw. verbrauchten Stroms aus erneuerbaren Quellen stammt. Da die Bundesländer ganz unterschiedliche Strukturen in der jeweiligen Energiewirtschaft haben, kann dies ein deutlicher Unterschied sein. Einige Länder exportieren nämlich Strom, sie produzieren also mehr Elektrizität als sie selbst benötigen, während andere Länder eher vom Verbrauch geprägt werden, sie können also den Strombedarf nicht aus eigener Produktion decken. Wenn nun ein Stromimportland (viel Verbrauch, wenig eigene Erzeugung) den Anteil Erneuerbarer Energien ausweist, wird es zumeist die Stromerzeugung als Bemessungsgrundlage nehmen - da diese kleiner ist als der Verbrauch, wird der Anteil des im Land produzierten erneuerbaren Stroms automatisch größer als wenn man den größeren Verbrauch als Nenner nutzen würde. Andersherum nutzen Länder mit viel eigener Erzeugung eher den Stromverbrauch als Zielgröße.

Hier im Portal sind sowohl die Anteile Erneuerbarer Energien am Stromverbrauch als auch an der Stromerzeugung ausgewiesen. Generell hat sich eher der Anteil am Stromverbrauch als Kenngröße durchgesetzt, wobei auch die Relation zur Erzeugung wichtige Fingerzeige zur Transformation der Energiewirtschaft geben kann - selbst wenn ein Land seinen eigenen Stromverbrauch komplett erneuerbar decken kann, könnte es beispielsweise gleichzeitig weiterhin in althergebrachtem Maßstab fossile Brennstoffe verfeuern und so keinen Beitrag zum Klimaschutz leisten.
Darüber hinaus gibt es bei der Erzeugung auch noch den Unterschied zwischen Brutto- und Nettostromerzeugung. Diese weichen üblicherweise aber nur gering voneinander ab und besagen, ob der Eigenverbrauch der Kraftwerke sowie Leitungsverluste in den Daten enthalten (brutto) oder ob diese schon abgezogen sind (netto).

Neben der Stromerzeugung wird Energie auch in Wärme oder Mobilität umgesetzt. Auch hieran haben die Erneuerbaren Energien jeweils einen gewissen Anteil, der allerdings in den Bundesländern nicht flächendeckend ausgewiesesn wird und weshalb es keine oder nur anteilige Daten (bspw. den Anteil Erneuerbarer Energien im Bereich Fernwärme) im Portal Föderal Erneuerbar gibt.

Über die einzelnen Sektoren hinaus kann man natürlich aber auch das ganze Energiesystem betrachten und die jeweiligen Anteile Erneuerbarer Energien bestimmen. Hierzu werden zwei unterschiedliche Größen herangezogen, der Primär- und der Endenergieverbrauch. Der Primärenergieverbrauch (PEV) umfasst dabei alle Rohstoffe und Quellen, die zur Energieerzeugung in einem abgegrenzten Gebiet (bspw. Bundesland, Deutschland, Europa) genutzt werden. Der Endenergieverbrauch (EEV) leitet sich aus diesem PEV ab, beinhaltet aber nurmehr die tatsächlich im Land von den unterschiedlichen Verbrauchergruppen genutzte Energie für Strom, Wärme und Mobilität - Eigenverbrauch von Kraftwerken, Verluste bei Erzeugung und Übertragung der produzierten Energie oder auch Energieexporte sind also nicht mehr Teil des EEV. Der PEV ist daher immer größer als der EEV, der Anteil Erneuerbarer Energien am PEV damit üblicherweise kleiner als am EEV.