Zurück

Niedersachsen ist vorne bei der Windenergie - sowohl beim Zu- wie auch beim Abbau

tl_files/aee/Zahl der Woche/2018/ZdW_49_2018_Web.jpg

Weitere Informationen


Zum Datensatz hier im Portal: Leistung stillgelegter Windenergie-Anlagen

Informationen zum Stand der Windenergie im Energieatlas Niedersachsen

Die Zahl der Woche als Newsletter

Die Föderal Erneuerbar „Zahl der Woche“ können Sie auch als Newsletter erhalten und so regelmäßig per Mail über unterschiedlichste Aspekte der Energiewende in den Bundesländern auf dem Laufenden gehalten werden.
Tragen Sie sich dazu einfach unter folgendem Link ein:

Anmeldung zur Föderal Erneuerbar „Zahl der Woche“

Die Erneuerbaren Energien werden bislang kontinuierlich weiter ausgebaut, jährlich werden neue Höchststände bei der in Deutschland und weltweit installierten Leistung vermeldet. Dabei wird oft vergessen, dass trotz des insgesamten Wachstums auch heute schon Windenergieanlagen stillgelegt werden, meist um Platz für Neuanlagen mit größerer Leistung zu schaffen. Ab 2020 laufen jedoch zunehmend die EEG-Förderungen für Altanlagen aus, wodurch es zu vermehrtem Anlagenrückbau auch aus finanziellen Gründen kommen könnte, ohne dass die Anlagen direkt „repowert“, also am gleichen Standort ersetzt, werden. Auch technische Gründe können bei den dann mindestens 20 Jahre laufenden Anlagen zu einer Stilllegung führen, auch wenn die meisten Anlagen bei entsprechender Wartung durchaus auch noch über das Ende der Förderdauer hinaus in Betrieb bleiben könnten. Die Finanzierung des Rückbaus von Windenergieanlagen muss dabei übrigens von Beginn der jeweiligen Projekte an finanziell abgesichert sein.

Die absehbar wachsende Stilllegung von Windenergieanlagen muss durch einen verstärkten Zubau neuer Kapazitäten ausgeglichen werden, wenn nicht am Ende ein Netto-Rückbau von Windenergie-Leistung verzeichnet werden soll. Bislang ist in der Bilanz aber noch ein klares Wachstum zu verzeichnen, wie man etwa am Windenergieland Niedersachsen sieht: Dort wurde 2017 mit rund 200 MW die deutlich meiste Windenergie-Leistung stillgelegt. Dies ist auch ein deutliches Wachstum gegenüber den Vorjahren und die insgesamt höchste stillgelegte Windenergie-Kapazität in den Bundesländern jemals. In der Gesamtbilanz verzeichnete das Bundesland im Nordwesten trotzdem auch das höchste Windenergie Wachstum.

Auch in Schleswig-Holstein gab es 2017 mit 131,7 MW relativ umfangreiche Stilllegungen. In den restlichen Bundesländern sind die Zahlen bislang deutlich kleiner als in diesen beiden Föderalstaaten.

Zurück