Zurück

Klimaschutz ist Bildungsthema in NRW

tl_files/aee/Zahl der Woche/2018/ZdW_34_2018_Web.jpg

Weitere Informationen

Zum Datensatz hier im Portal: Anzahl von Klimasschutzschulen

Das NRW-Klimaschutzportal: www.klimaschutz.nrw.de

Die Zahl der Woche als Newsletter

Die Föderal Erneuerbar „Zahl der Woche“ können Sie auch als Newsletter erhalten und so regelmäßig per Mail über unterschiedlichste Aspekte der Energiewende in den Bundesländern auf dem Laufenden gehalten werden.
Tragen Sie sich dazu einfach unter folgendem Link ein:

Anmeldung zur Föderal Erneuerbar „Zahl der Woche“

Der langsam anstehende Abschied vom Sommers bedeutet für viele junge Manchen auch Ferienende und Schulanfang. Das heißt nicht nur Mathe verstehen und Vokabeln pauken, in immer mehr Schulen wird auch Klimaschutz zu einem zentralen Thema, es haben sich viele spezialisierte Klimaschutzschulen entwickelt. Nicht zu Unrecht: Klimaschutz ist gerade für die jüngeren Generationen ein wichtiges Thema, schließlich müssen sich diese am intensivsten bzw. am längsten mit den Auswirkungen einer sich erwärmenden Erde auseinandersetzen. Daher ist es besonders wichtig, schon im frühen Alter die Risiken der Emission von Treibhausgasen vermittelt zu bekommen und Vermeidungs- sowie Anpassungsstretegien zu entwickeln.

Die meisten Klimaschutzschulen und damit die besten Gelegenheiten zur schulischen Auseinandersetzung mit diesem komplexen Thema gibt es im Bundesland Nordrhein-Westfalen – was auch durchaus passend ist, schließlich ist NRW nicht nur das einwohnerstärkste Land Deutschlands, sondern auch das mit dem höchsten Treibhausgasausstoß.

Auch in Bayern und Niedersachsen, also den flächengrößten Bundesländern, gibt es größere Zahlen von Klimaschutzschulen, die Zahlen liegen dort aber deutlich unter dem Angebot in NRW. Gemessen an der Einwohnerzahl gibt es die meisten Klimaschutzschulen in Brandenburg, die wenigsten in Sachsen.

Zurück