Föderal Erneuerbar "Zahl der Woche"

Die Zahl der Woche zeigt regelmäßig besonders bemerkenswerte Daten zur Energiewende in den Bundesländern. Dabei wird sowohl auf besonders beeindruckende Fortschritte, eher überraschende Sachverhalte oder auch auf Ergänzungen/Aktualisierungen des Datenbestandes eingegangen. Die bisherigen Zahlen der Woche sowie die aktuelle Ausgabe finden Sie gesammelt untenstehend. Die Zahl der Woche kann per Mail abonniert werden, außerdem verbreiten wir das Format über unsere Social Media-Kanäle. (Twitter, Facebook, Google+)

Anmeldung zum Zahl der Woche-Mailverteiler 

Zahl der Woche

Interaktive Karte zu Erneuerbaren Energien

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

BW BY B BB HB HB HH HE MV NI NRW RLP SL SN ST SH TH

Niedersachsen ist vorne bei der Windenergie - sowohl beim Zu- wie auch beim Abbau

Das Bundesland im Nordwesten weist die höchsten Werte bei der Stilllegung von Windenergieanlagen auf. Trotzdem wurde hier 2017 auch netto der größte Wind-Zubau erreicht.

mehr

Rheinland-Pfalz hat die geringsten Stromausfallzeiten

Das Bundesland im Südwesten hatte wie schon in den Vorjahren auch 2017 die höchste Stromversorgungssicherheit unter den Bundesländern.

mehr

Thüringer verursachen mit Berlin die wenigsten Treibhausgase

Pro Kopf werden in dem mitteldeutschen Bundesland die wenigsten Treibhausgase ausgestoßen - aber immer noch zu viele für das Erreichen der Klimaziele.

mehr

Bremen weist flächenbezogen die höchste Windenergie-Leistung auf

Gemessen an der jeweiligen Landesgröße ist die Hansestadt das führende Windenergie-Bundesland

mehr

Solarschulen sind in Berlin besonders verbreitet

Die Hauptstadt weist den höchsten Anteil von Bildungseinrichtungen auf, in denen Klimaschutz nicht nur spezielles Unterrichtsthema ist, sondern der dort auch aktiv umgesetzt wird.

mehr

Sachsen-Anhalt ist ein Zentrum der Biomethan-Aufbereitung

Obwohl das Land nur durchschnittlich groß ist, stehen hier im Ländervergleich die zweitmeisten Biomethan-Aufbereitungsanlagen.

mehr

Viel Sonne im hessischen Strom

Mit einem Anteil von fast 10 Prozent verfügt Hessen über einen der höchsten Solarstrom-Anteile an der eigenen Stromerzeugung - wobei insgesamt vergleichsweise wenig Strom in Hessen erzeugt wird.

mehr

Der saarländische Weg zur Verkehrswende ist hybrid

Das kleinste Flächenland weist die größte Konzentration von Hybrid-Pkw auf.

mehr

Viel Wind beim Energieverbrauch in Schlewig-Holstein

Bereits mehr als ein Achtel des Primärenergiebedarfs wurde im hohen Norden schon rechnerisch allein mittels Windenergie gedeckt - und gerade im Wärme- und Verkehrsbereich soll sich dies künftig noch deutlich erhöhen.

mehr

In Sachen Erneuerbare ist Hamburg das innovativste Bundesland

Gemessen an der Einwohnerzahl wurden 2016 in der Hansestadt die deutlich meisten Patente rund um Wind-,Solar-Bioenergie und Co. erteilt.

mehr

Klimaschutz als wichtiger Wirtschaftstreiber in Mecklenburg-Vorpommern

Technologien und Dienstleistungen zur Verringerung der Treibhausgasemissionen machten im nordöstlichsten Bundesland schon über fünf Prozent des gesamten Bruttoinlandsproduktes aus.

mehr

Erneuerbare lassen sich in Thüringen am besten studieren

In dem mitteldeutschen Freistaat ist ist der Anteil von Studiengängen mit Erneuerbaren-Bezug am größten.

mehr

Ein Viertel des deutschen Windstroms kommt aus Niedersachsen

Niedersachsen verfügt an Land und auf See über exzellente Windenergie-Bedingungen - und weiß diese auch zu nutzen.

mehr

Baden-württemberger Haushalte sind am stärksten in der Energiewende engagiert

Knapp ein Drittel aller Haushalte im Ländle verfügen schon über eine oder mehrere Energiewendetechnologien.

mehr

Klimaschutz ist Bildungsthema in NRW

Im bevölkerungsreichsten Bundesland gibt es das größte Angebot an dezidierten Klimaschutzschulen.

mehr

Viele Sachsen kaufen Hybrid

Der Anteil von Hybrid-Pkw unter den neu zugelassenen Fahrzeugen war 2017 im Freistaat der zweithöchste unter den Flächenländern.

mehr

Solarland Bayern - jetzt auch mit Speichern

Im Freistaat wurden 2017 fast 90 Prozent aller neuen PV-Kleinanlagen mit einem Batteriespeicher kombiniert und damit deutlich mehr als in allen anderen Ländern

mehr

Wind bringt Jobs in Bremen

Die Energiewende bringt hohe Beschäftigungseffekte in der Hansestadt, schon deutlich über ein Prozent aller Arbeitnehmer in Bremen sind allein durch die Nutzung der Windenergie in Lohn und Brot.

mehr

Berlin verkehrt am klimafreundlichsten

In der Hauptstadt wird Mobilität gemessen an der Einwohnerzahl mit dem geringsten CO2-Ausstoß organisiert.

mehr

Sachsen-Anhalt ist schon weit fortgeschritten bei der Solarenergienutzung

Obwohl eher in der Mitte Deutschlands gelegen, erreicht das Land die zweithöchste Ausnutzung des vorhandenen Solarstrom-Potenzials.

mehr

Viel Wind im Wald in Baden-Württemberg

Gerade in süddeutschen Ländern ist die Nutzung von Windenergie im Wald unerlässlich - in Baden-Württemberg ist mehr als die Hälfte der Windleistung auf Waldstandorten installiert.

mehr

Hessen importiert mehr als die Hälfte des im Land verbrauchten Stroms

Im Vergleich zum eigenen Verbrauch wird damit in Hessen am wenigsten Strom erzeugt - diese Arbeitsteilung zwischen den Ländern ist aber absolut sinnvoll, zudem verändern sich die bisherigen Beziehungsstrukturen durch die Energiewende.

mehr