Föderal Erneuerbar "Zahl der Woche"

Die Zahl der Woche zeigt regelmäßig besonders bemerkenswerte Daten zur Energiewende in den Bundesländern. Dabei wird sowohl auf besonders beeindruckende Fortschritte, eher überraschende Sachverhalte oder auch auf Ergänzungen/Aktualisierungen des Datenbestandes eingegangen. Die bisherigen Zahlen der Woche sowie die aktuelle Ausgabe finden Sie gesammelt untenstehend. Die Zahl der Woche kann per Mail abonniert werden, außerdem verbreiten wir das Format über unsere Social Media-Kanäle. (Twitter, Facebook, Google+)

Anmeldung zum Zahl der Woche-Mailverteiler 

Zahl der Woche

Interaktive Karte zu Erneuerbaren Energien

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

BW BY B BB HB HB HH HE MV NI NRW RLP SL SN ST SH TH

Viele Sachsen kaufen Hybrid

Der Anteil von Hybrid-Pkw unter den neu zugelassenen Fahrzeugen war 2017 im Freistaat der zweithöchste unter den Flächenländern.

mehr

Solarland Bayern - jetzt auch mit Speichern

Im Freistaat wurden 2017 fast 90 Prozent aller neuen PV-Kleinanlagen mit einem Batteriespeicher kombiniert und damit deutlich mehr als in allen anderen Ländern

mehr

Wind bringt Jobs in Bremen

Die Energiewende bringt hohe Beschäftigungseffekte in der Hansestadt, schon deutlich über ein Prozent aller Arbeitnehmer in Bremen sind allein durch die Nutzung der Windenergie in Lohn und Brot.

mehr

Berlin verkehrt am klimafreundlichsten

In der Hauptstadt wird Mobilität gemessen an der Einwohnerzahl mit dem geringsten CO2-Ausstoß organisiert.

mehr

Sachsen-Anhalt ist schon weit fortgeschritten bei der Solarenergienutzung

Obwohl eher in der Mitte Deutschlands gelegen, erreicht das Land die zweithöchste Ausnutzung des vorhandenen Solarstrom-Potenzials.

mehr

Viel Wind im Wald in Baden-Württemberg

Gerade in süddeutschen Ländern ist die Nutzung von Windenergie im Wald unerlässlich - in Baden-Württemberg ist mehr als die Hälfte der Windleistung auf Waldstandorten installiert.

mehr

Hessen importiert mehr als die Hälfte des im Land verbrauchten Stroms

Im Vergleich zum eigenen Verbrauch wird damit in Hessen am wenigsten Strom erzeugt - diese Arbeitsteilung zwischen den Ländern ist aber absolut sinnvoll, zudem verändern sich die bisherigen Beziehungsstrukturen durch die Energiewende.

mehr

In bayerischen Gebäuden herrscht eitel Sonnenschein

Mehr als ein Fünftel aller Gebäude im Freistaat sind mit einer Solarthermieanlage zur klimaschonenden Wärmeerzeugung ausgerüstet - Spitzenwert unter den Ländern.

mehr

Fernwärme wird in Thüringen besonders klimafreundlich produziert

Das mitteldeutsche Bundesland erreicht pro Kilowattstunde Fernwärme die geringsten CO2-Emissionen aus.

mehr

NRW setzt auf solare Prozesswärme

Das Industriezentrum der Republik weist nicht nur die insgesamt größte Solarkollektorfläche zur Bereitstellung von Prozesswärme auf, auch gemessen an der Landesfläche ist NRW bei dieser Technologie weit vorne.

mehr

Das Saarland erreicht das größe Ökostrom-Wachstum

Gegenüber dem Vorjahr erhöht sich die Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien im Saarland 2016 um über 30 Prozent, in den vorangegangenen fünf Jahren wurde der Wert sogar fast verzweieinhalbfacht.

mehr

Rheinland-Pfalz setzt auf Klimaschutz bei der Stromerzeugung

In dem südwestlichen Bundesland konnten die spezifischen CO2-Emissionen der Stromerzeugung seit 1990 um fast zwei Drittel gesenkt werden.

mehr

Schleswig-Holstein ist Bürgerenergieland

Im nördlichsten Bundesland gibt es mehr als viermal so viele Bürgerenergiegesellschaften wie im deutschen Durchschnitt.

mehr

Die meisten Elektroautos gibt es in Hamburg - der Anteil ist aber weiterhin gering

Mit einem Elektroauto-Anteil von 0,18 Prozent am gesamten Pkw-Bestand erreicht Hamburg zwar den höchsten Wert unter den Bundesländern, aber auch in der Hansestadt dominieren weiter klar die fossil betriebenen Pkw.

mehr

Bioenergie deckt über ein Viertel des gesamten Energiebedarfs in Mecklenburg-Vorpommern

Die klimafreundliche Deckung des Strom-,Wärme- und Mobilitätsbedarfs mittels Bioenergie ist im Nordosten klar am stärksten ausgeprägt.

mehr

Große Reduktion und gleichzeitig noch hohe Emissionen von Treibhausgasen bei der sächsischen Stromerzeugung

Sachsen weist seit 1990 eine der größten Treibhausgasreduktionen bei der Stromerzeugung auf, obwohl das Land weiterhin ein großer Produzent und Exporteur von Elektrizität ist.

mehr

Die meisten Erneuerbaren-Arbeitsplätze gibt es in Niedersachsen

2016 ermöglichte die Produktion, Installation, Betrieb und Wartung von Erneuerbaren-Energien-Anlagen sowie die Biomasse- und Biokraftstoffproduktion 56.460 Menschen im Nordwesten einen Arbeitsplatz

mehr

Nordrhein-Westfalen setzt auf Hybrid

Im bevölkerungsreichsten Bundesland wurden 2017 die meisten Hybrid-Pkw neu zugelassen.

mehr

In Baden-Württemberger Neubauten werden am häufigsten Wärmepumpen installiert

2016 stellten Wärmepumpen in Baden-Württemberg fast die Hälfte der in Neubauten installierten Heizungen.

mehr

Schleswig-Holstein mit großem Vorsprung bei Windenergie-Dichte

Gemessen an der Landesfläche kann das Land zwischen den Meeren die deutlich höchste Windenergieleistung aller Flächenländer verzeichnen - ein Stadtstaat steht statistisch aber noch besser da.

mehr

Berlin weist den größten Photovoltaikzubau auf - gemessen an der Fläche

Die Hauptstadt konnte den Ausbau von Solarstromleistung gegenüber den Vorjahren deutlich vergrößern und weist damit nun beim Wachstum der PV-Leistung pro km² den größten Wert aller Länder auf.

mehr

Erneuerbaren-Forschung wird in Bremen stark unterstützt

Mit 53,7 € pro Millionen € BIP ist die EE-Forschungsförderung in der Hansestadt eine der größten.

mehr