Brandenburg (BB)

Brandenburg ist das flächenreichste Land der neuen Bundesländer. Mit 2,5 Millionen Einwohnern ist das Bundesland außerhalb der Städte meist dünn besiedelt. Die landwirtschaftliche Nutzung dominiert weite Landstriche, aber auch die große Anzahl von Naturschutzgebieten mit Flüssen und Seen, mit Wäldern und Alleen gehören zum Bild. Energiewirtschaftlich geprägt ist Brandenburg durch die Braunkohle. In der Lausitz und im Spreewald zeugen riesige Abbaufelder und künstliche Seen vom Tagebau. Erneuerbare Energien gewinnen aber zunehmend an Bedeutung: Brandenburg gehört beispielsweise zu den Bundesländern mit den meisten installierten Windanlagen. Und in den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche Unternehmen aus der Umwelttechnik angesiedelt und fertigen Solarmodule oder Rotorblätter. Zum gesamten Energieverbrauch (Primärenergie) tragen Erneuerbare Energien 2013 etwa 20 Prozent bei. Bis 2030 soll dieser Anteil auf mindestens 32 Prozent steigen.

Landesinfo

Die Bundesländer haben zahlreiche Möglichkeiten, die Entwicklung der Erneuerbaren Energien voranzubringen. Sie reichen von ambitionierten Zielvorgaben über Förderprogramme bis hin zu Informationsangeboten, z.B. über eine Landesenergieagentur.

Datensatz Liste
  • Landesenergieagenturen (Gesetzestext)

    Daten
    Bundesland

    *

    Brandenburg [BB]

    Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB)

    Die WFBB ist Trägerin der EnergieSpar-Agentur des Landes Brandenburg zur Erfüllung des gesetzlichen Auftrages gemäß § 9 Landesimmissionsschutzgesetz (LImSchG). Die Umsetzung erfolgt insbesondere durch das Team WFBB Energie.

    Schwerpunkte
    • Beratung für Unternehmen und Kommunen zu allen Fragen des effizienten Energieeinsatzes, zur Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien und zum Energiemanagement – kostenfreie und anbieterneutrale Initialberatungen 
    • Information und Beratung zu Förderprogrammen des Bundes und des Landes (insbesondere RENplus
    • Unterstützung des Landes Brandenburg bei der Umsetzung der Energiestrategie, Monitoring 
    • Energiedatenbank Brandenburg

    MItarbeiterzahl
    Im Team der WFBB Energie sind 10 Mitarbeiter tätig.

    Finanzierung
    Die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH ist eine Gesellschaft des Landes Brandenburg.

    Kontakt
    Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH
    WFBB Energie
    Babelsberger Straße 21
    14473 Potsdam
    Tel.: +49 (0) 331 730 61-410
    Fax: +49 (0) 331 730 61-229
    E-Mail: energiesparagentur@wfbb.de
    Web: energie.wfbb.de
    Anmerkungen:

  • Ziel Primärenergieverbrauch (Gesetzestext)

    Daten
    Bundesland

    *

    Brandenburg [BB]

    Brandenburg strebt an, den Anteil der Erneuerbaren Energien am Primärenergieverbrauch (PEV) bis zum Jahr 2020 auf 20% zu steigern, im Jahre 2030 soll dieser 32% erreichen. Im Jahr 2008 betrug dieser Anteil 13,2 %.


    Erneuerbare-Energien-Ziele am Primärenergieverbrauch bis 2030
    Primärenergieverbrauch 32 %
    Windenergie 22,7 Mrd. kWh/a
    Biomasse 16,1 Mrd. kWh/a
    Photovoltaik 3,3 Mrd. kWh/a
    Solarthermie 2,5 Mrd. kWh/a
    Sonstige(Deponie- und Klärgas,
    Wärmepumpen, Geothermie, Wasserkraft)
    2,5 Mrd. kWh/a


    Quelle: Energiestrategie 2030

    Anmerkungen:

    Die Zielvorgaben der Bundesländer richten sich an unterschiedlichen Bezugsjahren aus, außerdem können die Berechnungsmethoden für die Reduktion der Treibhausgasemissionen variieren. Die Zielsetzungen sind deshalb nicht vergleichbar. In den Zusammenfassungen wird die Formulierung aus der jeweiligen Quelle verwendet.

    Bitte beachten Sie, dass zu einzelnen Energietechnologien auch in anderen Zielangaben integriert sein können, z.B. im Datensatz Endenergieverbrauch oder bei den Zielangaben zu Strom und Wärme.

    Stand der Recherche: 7/2013. Kontaktieren Sie uns für Ergänzungen oder Aktualisierungen: Kontakt.

  • Ziel Endenergieverbrauch (Gesetzestext)

    Daten
    Bundesland

    *

    Brandenburg [BB]

    In der "Energiestrategie 2030" des Landes Brandenburg setzt sich das Land das Ziel, den Endenergieverbrauch bis 2030 um 23 % zu senken. Das entspricht durchschnittlich 1,1 % pro Jahr. Der Anteil der Erneuerbaren Energien am Endenergieverbrauch soll dabei 40 % erreichen.

    Quelle: "Energiestrategie 2030" des Landes Brandenburg vom Februar 2012

    Anmerkungen:

    Bitte beachten Sie, dass zu einzelnen Energietechnologien auch in anderen Zielangaben integriert sein können, z.B. im Datensatz Primärenergieverbrauch oder bei den Zielangaben zu Strom und Wärme.

    Stand der Recherche: 10/2016. Kontaktieren Sie uns für Ergänzungen oder Aktualisierungen: Kontakt.

  • Ziel Strom (Gesetzestext)

    Daten
    Bundesland

    *

    Brandenburg [BB]

    Das Land Brandenburg will 2020 einen Anteil der Erneuerbaren Energien von 90 % am Stromverbrauch erreichen. Bis 2030 will Brandenburg seinen Stromverbrauch komplett erneuerbar decken und zusätzlich noch etwa 16,7 Mrd. kWh erneuerbaren Stroms exportieren. Dieses Exportvolumen entspricht ungefähr dem Stromverbrauch des Bundeslandes Berlin.

    Quelle: Energiestrategie 2030 des Landes Brandenburg vom Februar 2012

    Anmerkungen:

    Die Zielvorgaben der Bundesländer richten sich nach unterschiedlichen Größen. In einigen Ländern werden sie in Bezug auf den Stromverbrauch (Menge der genutzten Kilowattstunden) angegeben, in anderen in Bezug auf die Stromerzeugung (Menge der erzeugten Kilowattstunden, also auch inklusive Export). Die Zielsetzungen sind deshalb nicht vergleichbar. In den Zusammenfassungen wird die Formulierung aus der jeweiligen Quelle verwendet.

    Bitte beachten Sie, dass zu einzelnen Energietechnologien auch in anderen Zielangaben integriert sein können, z.B. im Datensatz Endenergieverbrauch oder Primärenergieverbrauch. Stand der Recherche: 11/2015. Kontaktieren Sie uns für Ergänzungen oder Aktualisierungen: Kontakt.

  • Ziel Wärme (Gesetzestext)

    Daten
    Bundesland

    *

    Brandenburg [BB]

    k.A.
    Anmerkungen:

    Nach § 18a EEWärmeG (Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz) sind die Länder dazu verpflichtet, über ihre Aktivitäten zu erneuerbaren Energien im Wärme- und Kältemarkt dem Bund zu berichten. Die eingehenden Berichte werden auf der Homepage des Bundesumweltministeriums veröffentlicht.

    Bitte beachten Sie, dass zu einzelnen Energietechnologien auch in anderen Zielangaben integriert sein können, z.B. im Datensatz Endenergieverbrauch oder Primärenergieverbrauch. Stand der Recherche: 3/2015. Kontaktieren Sie uns für Ergänzungen oder Aktualisierungen: Kontakt.

  • Ziel Effizienz (Gesetzestext)

    Daten
    Bundesland

    *

    Brandenburg [BB]

    In Brandenburg soll der Endenergieverbrauch bis zum Jahr 2030 gegenüber 2007 um 23% gesenkt werden.

    Quelle: Energiestrategie 2030 des Landes Brandenburg vom Februar 2013

    Anmerkungen:

    Stand der Recherche: 3/2015. Kontaktieren Sie uns für Ergänzungen oder Aktualisierungen: Kontakt.

  • Klimaschutzziele (THG- bzw. CO2-Reduktion) (Gesetzestext)

    Daten
    Bundesland

    *

    Brandenburg [BB]

    Brandenburg strebt bei der Emission von Treibhausgasen bis 2030 eine Minderung um 72 Prozent im Vergleich zu 1990 an.

    Quelle: Energiestrategie 2030 des Landes Brandenburg

    Anmerkungen:

    Stand der Recherche: 7/2016. Kontaktieren Sie uns für Ergänzungen oder Aktualisierungen: Kontakt.

  • Zufriedenheit mit der Energiepolitik der Landesregierung

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Brandenburg [BB]

    Anmerkungen:
    Antworten "zufrieden", "sehr zufrieden" und "vollkommen zufrieden" auf die Frage nach der Energiepolitik der Landesregierung hinsichtlich des Ausbaus Erneuerbarer Energien.
  • Förderprogramme (Gesetzestext)

    Daten
    Bundesland

    *

    Brandenburg [BB]

    Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum
    Dient der Finanzierung von Vorhaben in Brandenburg. Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum stellt eine geeignete Ergänzung zur einzelbetrieblichen Investitionsförderung in landwirtschaftlichen Unternehmen sowie weiteren Brandenburger Förderprogrammen dar.
    Mehr: www.ilb.de/rd/programme

    Erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Versorgungssicherheit (RENplus)
    Die ILB fördert mit dem Programm RENPlus den Einsatz erneuerbarer Energien und Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz und der Versorgungssicherheit im Rahmen der Energiestrategie des Landes Brandenburg.

    Mehr: www.ilb.de

    Förderrichtlinie Umweltschutz
    Das Land Brandenburg fördert öffentliche Maßnahmen der Abfallwirtschaft, zur Luftreinhaltung und Lärmminderung (Immissionsschutz) sowie zum Klimaschutz und zur Ressourcenschonung.
    Mehr: www.ilb.de

    Quellen:
  • Energie- und Klimaschutzkonzepte (Gesetzestext)

    Daten
    Bundesland

    *

    Brandenburg [BB]

    Energiestrategie 2030 (erschienen: Februar 2012)

    Energiestrategie 2020 des Landes Brandenburg (erschienen: Mai 2008)

  • Statistische Landesämter (Gesetzestext)

    Daten
    Bundesland

    *

    Brandenburg [BB]

    Amt für Statistik Berlin Brandenburg
    Behlertstraße 3a
    14467 Potsdam

    Tel.: +49 (0) 331/8173-1777
    Fax: +49 (0) 30/9028-4091
    E-Mail: info(at)statistik-bbb.de

    Web: http://www.statistik-berlin-brandenburg.de/