Baden-Württemberg (BW)

Rund 10,9 Millionen Menschen leben im Ländle. Baden-Württemberg gehört zu den wirtschaftlichen Schwergewichten: Das Pro-Kopf-Einkommen liegt deutlich über dem Bundesdurchschnitt, die Arbeitslosenquote ist (zusammen mit Bayern) die niedrigste bundesweit. Unternehmen aus Automobilindustrie und Maschinenbau gehören zu den wichtigsten Arbeitgebern - darunter sind auch zahlreiche Zulieferer der Erneuerbaren-Energien-Branchen. Am gesamten Energieverbrauch (Primärenergie) stellen Wind- und Sonnenenergie, Biomasse, Wasserkraft und Erdwärme 12,3 Prozent (2014).

Landesinfo

Die Energiewende erfährt eine sehr hohe Zustimmung durch die Bevölkerung. Durch den Ausbau sauberer und heimischer Erneuerbarer Energien können Bürger direkt an der Energieversorgung partizipieren und auch profitieren. Eine Energiegewinnung im Land hat aber natürlich auch sichtbare Auswirkungen, die teilweise als störend empfunden werden. Die Gewährleistung der hohen Akzeptanz der Erneuerbaren ist daher ein wichtiges Ziel föderaler Energiepolitik.

Datensatz Liste
  • Anteil der Haushalte mit Ökostrombezug

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:

    Da sich die Quellen zwischen den einzelnen Jahren unterscheiden, können die Werte leicht unterschiedlich erhoben worden sein. Die Zahlen lassen sich daher nicht als einfache Fortschreibung betrachten.

    2013: Repräsentative Umfrage von TNS Emnid im Auftrag von E WIE EINFACH.

    2011: Repräsentative Umfrage von TNS-Infratest im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien.

    2010: Hochrechnung auf Basis der 6. Ökostromumfrage des Magazins Energie&Management.In der Erhebung von Energie&Management (2010) sind 2,283 Mio. Kunden in Deutschland ermittelt worden, die jährlich insgesamt 10,6 Mrd. kWh Ökostrom beziehen, davon 2,186 Mio. private Haushalte mit einem Ökostrombezug von 6,1 Mrd. kWh. Die Aufteilung nach Bundesländern ist für 1,004 Mio. Kunden bekannt. Diese Kunden werden jeweils mit dem Faktor 2,177 hochgerechnet und auf die jeweilige Zahl der Haushalte bezogen.

  • Anteil der Haushalte mit Energiewendetechnologien

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:

    Als Energiewende-Technologien werden definiert: Photovoltaik-Anlage, Batteriespeicher, finanzielle Beteiligung an einer Erneuerbare Energien-Anlage, Wärmepumpe, Kraft-WärmeKopplung (KWK)-Anlage, Solarthermie und Elektroauto.
    Die Angaben beziehen sich auf Haushalte, die minidestens eine dieser Technologien besitzen.
    Niedersachsen und Bremen sowie Rheinland-Pfalz und das Saarland wurden je gemeinsam erhoben, weshalb die Angaben nur dem jeweils größeren Bundesland zugeordnet wurden.

  • Anteil der Haushalte mit Smart-Home-Nutzung

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:

    Unter Smart-Home-Nutzung sind digitale Anwendungen zur Steuerung der Beleuchtung oder des Wärmeverbrauchs sowie zur Optimierung des Stromverbrauchs zusammengefasst.
    Niedersachsen und Bremen sowie Rheinland-Pfalz und das Saarland wurden je gemeinsam erhoben, weshalb die Angaben nur dem jeweils größeren Bundesland zugeordnet wurden.

  • Anteil der Haushalte mit eigenproduziertem Strom

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:

    Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage von TNS Emnid im Auftrag von E WIE EINFACH.

  • Befürwortung des Ausbaus Erneuerbarer Energien

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:

    Prozentsatz der Antworten "wichtig", "sehr wichtig" und "außerordentlich wichtig" auf die Frage, wie wichtig der Ausbau und die verstärkte Nutzung Erneuerbarer Energien ist. Die Abfrage erfolgte im Rahmen der Umfrage "Akzeptanz Erneuerbarer Energien", in Auftrag gegeben von der Agentur für Erneuerbare Energien und durchgeführt vom Forsa-Institut bzw. von TNS Infratest.

  • Befürwortung der Energiewende

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:

    2015: Bay.Wa-Energiereport 2015: Anteil der Befragten, die die Energiewende für sinnvoll halten. Niedersachsen und Bremen sowie Rheinland-Pfalz und das Saarland wurden je gemeinsam erhoben, weshalb die Angaben nur dem jeweils größeren Bundesland zugeordnet wurden.

    2018: KfW-Energiewendebarometer: Anteil der Haushalte, die die Energiewende für "wichtig" oder "sehr wichtig" halten.Niedersachsen und Bremen sowie Rheinland-Pfalz und das Saarland wurden je gemeinsam erhoben, weshalb die Angaben nur dem jeweils größeren Bundesland zugeordnet wurden.

  • Unterstützung der EEG-Umlage zur Förderung Erneuerbarer Energien

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:

    Prozentualer Anteil der Antworten "zu niedrig " und "angemessen " auf die Frage, wie die Höhe der EEG-Umlage, die zur Förderung Erneuerbarer Energien über den Strompreis erhoben wird, eingeschätzt wird. Die Abfrage erfolgte im Rahmen der Umfrage "Akzeptanz Erneuerbarer Energien", in Auftrag gegeben von der Agentur für Erneuerbare Energien und durchgeführt von TNS Infratest. Weitere Fakten zum Thema Akzeptanz Erneuerbarer Energien finden Sie hier.

  • Einstellung gegenüber einer EEG-Umlage von rd. 5 Cent/kWh 2013

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:
    Prozentualer Anteil der Antworten "zu niedrig " und "angemessen " auf die Frage, wie eine (im Rahmen der Umfrage prognostizierte) Erhöhung der EEG-Umlage, die zur Förderung Erneuerbarer Energien über den Strompreis erhoben wird, eingeschätzt wird. Die Abfrage erfolgte im Rahmen der Umfrage "Akzeptanz Erneuerbarer Energien", in Auftrag gegeben von der Agentur für Erneuerbare Energien und durchgeführt von TNS Infratest. Weitere Informationen zu dieser Frage und zu den Hintergründen finden Sie hier.
  • Gesellschaftliche Akzeptanz des Ausbaus Erneuerbarer Energien

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:

    Prozentsatz der Zustimmung zur Frage: "Man sollte jetzt schon stark in den Ausbau der Erneuerbaren Energien investieren und die Nutzung herkömmlicher Energieträger wie Kohle. Gas und Atomkraft immer stärker verringern.". Die Abfrage erfolgte im Rahmen der Umfrage "Akzeptanz Erneuerbarer Energien", in Auftrag gegeben von der Agentur für Erneuerbare Energien und durchgeführt vom Forsa-Institut bzw. von TNS Infratest.

  • Gesellschaftliche Akzeptanz Erneuerbarer Energien in der Nachbarschaft

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

  • Gesellschaftliche Akzeptanz Erneuerbarer Energien in der Nachbarschaft - Biomasseanlagen

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:

    Prozentualer Anteil der Antworten "finde ich gut" und "finde ich sehr gut" auf die Frage nach Biomasseanlagen in der Nachbarschaft. Die Abfrage erfolgte im Rahmen der Umfrage "Akzeptanz Erneuerbarer Energien", in Auftrag gegeben von der Agentur für Erneuerbare Energien und durchgeführt vom Forsa-Institut bzw. von TNS Infratest.

  • Gesellschaftliche Akzeptanz Erneuerbarer Energien in der Nachbarschaft - Solarparks

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:

    Prozentualer Anteil der Antworten "finde ich gut" und "finde ich sehr gut" auf die Frage nach Solarparks in der Nachbarschaft. Die Abfrage erfolgte im Rahmen der Umfrage "Akzeptanz Erneuerbarer Energien", in Auftrag gegeben von der Agentur für Erneuerbare Energien und durchgeführt vom Forsa-Institut bzw. von TNS Infratest.

  • Akzeptanz von Energieerzeugungsanlagen in der Nachbarschaft: Windenergieanlagen und Kohlekraftwerke im Vergleich (in Relation gesetzt)

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:
    Prozentualer Anteil der Antworten "finde ich gut" und "finde ich sehr gut" auf die Frage nach Windenergieanlagen in der Nachbarschaft. Die Abfrage erfolgte im Rahmen der Umfrage "Akzeptanz Erneuerbarer Energien", in Auftrag gegeben von der Agentur für Erneuerbare Energien und durchgeführt vom Forsa-Institut bzw. von TNS Infratest.
  • Gesellschaftliche Akzeptanz von Atomkraftwerken in der Nachbarschaft

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:

    Prozentualer Anteil der Antworten "finde ich gut" und "finde ich sehr gut" auf die Frage nach Atomkraftwerken in der Nachbarschaft. Die Abfrage erfolgte im Rahmen der Umfrage "Akzeptanz Erneuerbarer Energien", in Auftrag gegeben von der Agentur für Erneuerbare Energien und durchgeführt vom Forsa-Institut bzw. von TNS Infratest.

  • Gesellschaftliche Akzeptanz von Kohlekraftwerken in der Nachbarschaft

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:

    Prozentualer Anteil der Antworten "finde ich gut" und "finde ich sehr gut" auf die Frage nach Kohlekraftwerken in der Nachbarschaft. Die Abfrage erfolgte im Rahmen der Umfrage "Akzeptanz Erneuerbarer Energien", in Auftrag gegeben von der Agentur für Erneuerbare Energien und durchgeführt vom Forsa-Institut bzw. von TNS Infratest.

  • Zufriedenheit mit der Energiepolitik der Landesregierung

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:
    Antworten "zufrieden", "sehr zufrieden" und "vollkommen zufrieden" auf die Frage nach der Energiepolitik der Landesregierung hinsichtlich des Ausbaus Erneuerbarer Energien.
  • Anzahl Bürgerenergiegesellschaften

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:

    Grundlage der Daten ist eine eigens bei der Leuphana Universität aufgebaute Datenbank zur Bürgerenergie, welche eher die untere Grenze bei der Anzahl von Bürgerenergiegesellschaften markiert. In der Realität ist eher mit höheren Zahlen zu rechnen.

  • Anzahl Bürgerenergiegesellschaften pro Mio. Einwohner

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:

    Grundlage der Daten ist eine eigens bei der Leuphana Universität aufgebaute Datenbank zur Bürgerenergie, welche eher die untere Grenze bei der Anzahl von Bürgerenergiegesellschaften markiert. In der Realität ist eher mit höheren Zahlen zu rechnen.

  • Anzahl Energiegenossenschaften

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    59

    Quellen:
  • Anzahl neuer Energiegenossenschaften

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

  • Energiegenossenschaften pro Mio. Einwohner

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    5,5

    Quellen:
  • Anteil der Energiegenossenschaften an der Gesamtzahl der eingetragenen Genossenschaften

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

  • Akzeptanz von Netzausbau als Voraussetzung für eine Versorgung mit 100% Erneuerbaren Energien

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

  • Akzeptanz von Netzausbau für den Abtransport regionalen EE-Stroms

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

  • Akzeptanz von Netzausbau bei Verlegung der Trassen als Erdkabel

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

  • Bereitschaft der Bürger zur Eigenerzeugung von Strom

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:
    Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage auf die Frage nach der Bereitschaft, in Zukunft Strom zu Haus zu erzeugen. Die Umfrage wurde im September 2013 im Auftrag der Lichtblick SE vom Meinungsforschunbgsinstitut YouGov durchgeführt.
  • Besitz von Erneuerbare-Energien-Anlagen oder -Beteiligungen - Holzpelletheizung

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

  • Besitz von Erneuerbare-Energien-Anlagen oder -Beteiligungen -Photovoltaikanlagen

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

  • Besitz von Erneuerbare-Energien-Anlagen oder Beteiligungen - Solarthermianlagen

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]

    Anmerkungen:
    Anteil der Personen, die eine Solarthermieanlage oder Anteile daran besitzen.Die Abfrage erfolgte im Rahmen der Umfrage "Akzeptanz Erneuerbarer Energien", in Auftrag gegeben von der Agentur für Erneuerbare Energien und durchgeführt von TNS Infratest.
  • Besitz von Erneuerbare-Energien-Anlagen oder -Beteiligungen - Wärmepumpen

    Daten
    Bundesland
    Jahr

    Baden-Württemberg [BW]