Schleswig-Holstein (SH)

Zwischen Nord- und Ostsee liegt einer der windreichsten Landstriche der Bundesrepublik. Kein Wunder, dass aus Schleswig-Holstein zahlreiche Pioniere der Windenergie stammen. Auch heute werden in Husum, Rendsburg und Norderstedt Komponenten gefertigt und Windenergieparks entwickelt. Aber auch in Schleswig-Hosltein ist die Windenergie nicht alles – Biogasanlagen und Photovoltaik tragen ebenfalls dazu bei, dass der Anteil Erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung schon bei 53 Prozent liegt (2015). Zum gesamten Energieverbrauch (Primärenergie) tragen Erneuerbare Energien 18,6 Prozent (2014) bei.

Landesinfo

Die Bundesländer haben zahlreiche Möglichkeiten, die Entwicklung der Erneuerbaren Energien voranzubringen. Sie reichen von ambitionierten Zielvorgaben über Förderprogramme bis hin zu Informationsangeboten, z.B. über eine Landesenergieagentur.

Datensatz Einzelansicht

Förderprogramme (Gesetzestext)

Daten
SH
  • Bürgerenergiefonds
  • Energetische Sanierung von Einrichtungen der Schulinfrastruktur
  • Förderrichtlinien und Grundsätze für Projekte der EKSH
  • Förderung der energetischen Optimierung von Jugendstätten
  • Förderung investiver touristischer Projekte sowie investiver Maßnahmen zur Inwertsetzung des Natur- und Kulturerbes
  • HWT Energie und Klimaschutz
  • Landesprogramm Wirtschaft –- Förderung der energetischen Optimierung in Bildungsstätten der allgemeinen, politischen und kulturellen Bildung
  • Landesprogramm Wirtschaft - Förderung der Energiewende und von Umweltinnovationen (EUI-Richtlinie)
  • Landesprogramm Wirtschaft - Nachhaltige Wärmeversorgungssysteme
  • Landesprogramm Wirtschaft - Wirtschaftsnahe Infrastrukturmaßnahmen
  • Unterstützung der frühkindlichen Bildungsinfrastruktur