Bremen (HB)

Bremen ist das kleinste Bundesland: Auf einer Fläche von 400 Quadratkilometern leben rund 670.000 Menschen. Wind und Meer bestimmen die Städte Bremen und Bremerhaven - mit lebendigen Häfen und großen Werften. Hier entstehen heute unter anderem Spezialschiffe für Offshore-Windparks und Rotorblätter für Windanlagen. Die Forschungspolitik des Stadtstaates setzt entsprechend Schwerpunkte: Kaum ein anderes Bundesland steckt gemessen am Bruttoinlandsprodukt so viele Mittel in die Erforschung der Erneuerbaren Energien. Der Anteil der Erneuerbaren am gesamten Energieverbrauch (Primärenergie) liegt in Bremen bei über 7 Prozent (2010), was der höchste Wert unter den Stadtstaaten ist.

Landesinfo

Datensatz Einzelansicht

Unterstützung der Landesregierung für Bioenergie (Gesetzestext)

Daten
HB
Die landeseigene Klimaschutzagentur „energiekonsens“ sowie verschiedene Förderprogramme unterstützen den Einsatz von Biomasse, insbesondere Reststoffe und Energieholz in der Wärmeversorgung. Unter anderem begünstigt das landeseigene Förderprogramm für sparsame und rationelle Energienutzung und –umwandlung in Industrie und Gewerbe (REN-Richtlinie) Unternehmen z.B. bei der Umstellung ihrer Wärmeversorgung auf Holzenergie. Beratung bietet neben der landeseigenen Klimaschutzagentur auch das 3N Kompetenzzentrum Werlte.
www.umwelt-unternehmen.bremen.de

Landesklimaschutzagentur „energiekonsens“
www.energiekonsens.de

3N Kompetenzzentrum Werlte
www.3-n.info

Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
www.umwelt.bremen.de
Anmerkungen:

Recherchstand: 2012