Bioenergie-Potenziale in den Bundesländern

Grundlegendes
tl_files/aee/Schmuckbilder/Karte Potenzial energiepflanzen.pngDer Potenzialatlas stellt zunächst die Frage, wie viel Biomasse geerntet bzw. gesammelt werden kann. Die unterschiedlichen Biomassen wie Energiepflanzen, Energieholz (Forstwirtschaftliche Biomasse, Industrierestholz, Altholz) und Reststoffe (Stroh, Tierische Exkremente sowie Bio- und Grünabfälle) werden mit ihren jeweiligen technischen Brennstoffpotenzialen dargestellt. Das bedeutet, dass angegeben wird, wie viel Energie in den jeweiligen Bioenergieträgern steckt. Dieser Energiegehalt wird in der Einheit Terajoule (TJ) angegeben. 

 
Datenerhebung 
Die länderspezifischen Potenziale wurden im Rahmen eines Forschungsprojektes des Deutschen Biomasseforschungszentrums (DBFZ) mit bundesweit einheitlicher Methodik erhoben. In den Karten lassen sich zudem die regionalen Unterschiede beim Aufkommen unterschiedlicher Bioenergie-Potenziale verorten.

 

Methodik
Methodik und Berechnungsgrundlagen zur Ermittlung der Bioenergie-Potenziale durch das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ) werden detailliert dokumentiert im umfassenden Endbericht des Projektes:

DBFZ: Globale und regionale räumliche Verteilung von Biomassepotenzialen. Status Quo und Möglichkeit der Präzisierung. Anhang I – Regionale Biomassepotenziale. Leipzig, März 2010. Einsehbar unter: http://www.unendlich-viel-energie.de/media/file/254.DBFZ_ZALF_DLR_VTI_Globale_Regionale_Biomassepotenziale_Anhang_mar10.pdf

 

Eine Zusammenfassung zur Definition von Bioenergie-Potenzialen sowie zu Annahmen, Quellen und Rechenwegen finden Sie in der Einleitung des Potenzialatlas Bioenergie in den Bundesländern, welche unter folgender URL einsehbar ist: http://www.unendlich-viel-energie.de/media/file/240.AEE_Potenzialatlas_Bioenergie_Einleitung_jan13.pdf 


Hintergründe zum Projekt

tl_files/aee/Grafiken Bioenergie-Atlas/Titel_Potenzialatlas_Bioenergie_Jan13.jpgDer Potenzialatlas Bioenergie in den Bundesländern wurde von der Agentur für Erneuerbare Energien in enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Biomasseforschungszentrum (DBFZ) und mittels Förderung durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) herausgegeben. Der Atlas zeigt den Stand und die Potenziale der energetischen Nutzung Holz, Raps, Mais, Gülle und Co. in den Bundesländern auf.

Eine Druckversion der Publikation ist im Shop der AEE bestellbar: http://www.unendlich-viel-energie.de/shop

Die einzelnen Länderkapitel finden Sie zum Download in der AEE-Mediathek unter: http://www.unendlich-viel-energie.de/mediathek/broschueren/potenzialatlas-bioenergie-in-den-bundeslaendern

Die im Potenzialatlas Bioenergie in den Bundesländern dargestellten Daten, Karten und Potenziale beruhen größtenteils auf wissenschaftlichen Studien und Erhebungen des Deutschen Biomasseforschungszentrums (DBFZ). Wir danken Frau Prof. Dr. Thrän, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kompetenzfeldes Bioenergiedaten ganz herzlich für die umfassende Unterstützung der Publikation und die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

tl_files/aee/Schmuckbilder/Foerderlogo_BMEL_96dpi.jpg