Best Practice Beispiele aus
Mecklenburg-Vorpommern (MV)

Mecklenburg-Vorpommern ist mit rund 70 Einwohnern pro Quadratkilometer das am dünnsten besiedelte Bundesland der Republik. Neben einigen industriellen Zentren wie Rostock, Schwerin und Wismar gehören vor allem die Landwirtschaft und der Tourismus zu wichtigen Wirtschaftszweigen - aber auch die Erneuerbaren-Energien-Branche hat eine hohe Bedeutung für den regionalen Arbeitsmarkt. Das Land im Nordosten konnte als erstes seinen Stromverbrauch komplett regerativ decken, der Anteil der Erneuerbaren am gesamten Primärenergieverbrauch liegt bei 37 Prozent (2014).

Interaktive Karte zu Erneuerbaren Energien

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

BW BY B BB HB HB HH HE MV NI NRW RLP SL SN ST SH TH
Nachrichtenliste Best Practice

Mecklenburg-Vorpommern

Wärmewende durch Windenergie

In Energiesystemen mit hohen Erneuerbaren-Anteilen kommt es naturgegeben immer wieder zu Situationen, in denen die Einspeisung den lokalen Verbrauch übersteigt. Schon heute produziert Mecklenburg-Vorpommern etwa im Jahr mehr Ökostrom als es selbst verbraucht und kann so zur Versorgung anderer Länder beitragen.

mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Juristisches Neuland zur Akzeptanzerhaltung

Um die Akzeptanz von Windkraftanlagen zu steigern, hat Mecklenburg-Vorpommern juristisches Neuland betreten und im Mai 2016 das Bürger- und Gemeindenbeteiligungsgesetz veröffentlicht. Mit dem neuen Gesetz sollen zukünftig die Nachbarn, die in einem Abstand von fünf Kilometern rund um eine zu errichtende Windkraftanlage leben, sowie die Standort- und Nachbargemeinden ein Angebot zur Beteiligung erhalten.

mehr

Mecklenburg-Vorpommern

25.000 Lithium-Ionen-Akkus sollen Stromschwankungen ausgleichen

Der bei Eröffnung größte kommerzielle Batteriespeicher wurde durch die WEMAG in Schwerin gebaut.

mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Biogas wärmt Urlaub am Wasser

Die Insel Rügen hat sich zum Ziel gesetzt, langfristig energieautark zu werden. Die Strategie verbindet die Erhaltung der einmaligen Naturlandschaft mit der Stärkung der lokalen Wirtschaft.

mehr