Best Practice Beispiele aus
Hamburg (HH)

Der Stadtstaat an der Elbe ist die wirtschaftliche und kulturelle Metropole Norddeutschlands. Der größte deutsche Hafen leistet dazu einen wichtigen Beitrag und gilt als Deutschlands "Tor zur Welt". Neben Hafenwirtschaft, Flugzeugbau und Medienbranche gehören auch die Unternehmen und Forschungsinstitute der Erneuerbaren Energien zu den Innovationsfaktoren der Stadt. Gerade die Windenergie, inbesondere der Offshore-Bereich, wird in der selbsternannten Windhauptstadt Europas immer wichtiger. Der Anteil Erneuerbaren Energien am Primärenergieverbrauch liegt im Stadtstaat erst bei 4 Prozent (2013).

Interaktive Karte zu Erneuerbaren Energien

Baden-Württemberg

Bayern

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Hessen

Mecklenburg-Vorpommern

Niedersachsen

Nordrhein-Westfalen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Sachsen

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen

BW BY B BB HB HB HH HE MV NI NRW RLP SL SN ST SH TH
Nachrichtenliste Best Practice

Hamburg

Endlich PV auf den Dächern Hamburgs

Die Energiewende findet bisher vorrangig in ländlichen Räumen statt, die Städte müssen als große Verbrauchszentren zukünftig aber auch stärker zur regenerativen Erzeugung beitragen. Gerade Großstädte wie Hamburg müssen neue Wege finden, um eine klimaschonende und energieeffiziente Versorgung zu etablieren.

mehr

Hamburg

Unternehmen aktiv für die Energiewende

Die Wirtschaft ist ein entscheidender Faktor beim Energieverbrauch jedes Landes, und daher natürlich auch eine wichtige Stellschraube bei den Bemühungen um eine effiziente und klimafreundliche Energieversorgung. In Hamburg wurde die Rolle und das Potenzial von Unternehmen erkannt und ein eigenes Förderprogramm für diese Ziele und Zielgruppe aufgelegt.

mehr

Hamburg

Langzeit-Wärmespeicher wird zu Multifunktionsspeicher

Die Speicherung von regenerativer Energie ist ein großes Thema der Energiewende. In Hamburg wird dabei auch der Wärmesektor nicht vergessen und mit dem Multifunktionsspeicher ein innovativer Weg begangen.

mehr

Hamburg

Von der Tonne ins Erdgasnetz

Das Biogas- und Kompostwerk Bützberg nutzt den Hamburger Bioabfall aus über 100.000 Biotonnen, um daraus Biomethan zu erzeugen. Anschließend wird es auf Erdgasqualität aufbereitet.

mehr